Aurela und der RBB

Video ist nicht verfügbar

Huch, was ist denn hier passiert?

Einige werden es bemerkt haben: Unser Voll Verknallt Trailer war die vergangenen Tage nicht mehr auf Youtube zu finden. Der Rundfunk Berlin Brandenburg hatte den Trailer wegen einer angeblichen Urheberrechtsverletzung sperren lassen. Und damit war auch unser gesamter Account kaum noch verwendbar. Wir wurden von Youtube zu einer Zwangs-Schulung über das Urheberrecht verurteilt und bekamen die Warnung: Wenn das noch zweimal passiert, wird der Kanal ganz gelöscht.

Wie kommt das denn? Haben wir den Film etwa gar nicht selbst gedreht, sondern beim Kika geklaut? Eine Frisur verwendet, die schon einmal im Fernsehen zu sehen war? Oder fürchten die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten die Konkurrenz durch unsere Kinder? Beim Blick in das Abendprogramm denke ich mir manchmal: Grund dazu hätten sie. Aber dass sie zu solchen Maßnahmen greifen erscheint dann doch eher unwahrscheinlich.

Nun, dachten wir, bevor der Staatsanwalt vor der Tür steht fragen wir doch einmal freundlich nach. Und die Antwort (sinngemäß und stark gekürzt): „Ups, da ist wohl etwas schief gelaufen.“ Und der RBB habe Youtube inzwischen mitgeteilt, dass er doch keine Rechte an Aurela und ihren Freunden besitzt, sondern dass alle diese Rechte bei Nie Wieder Shakespeare und niemand anderem liegen. Da sind wir aber froh!

Wir finden:

Bevor man jemanden der Raubkopie bezichtigt und einfach den Account sperren lässt, könnte man ja mal anrufen. Oder sich das Video einfach einmal anschauen.

Hier geht’s zur: Homepage von Voll Verknallt
Und inzwischen auch wieder da: Voll Verknallt auf Youtube

One Reply to “Aurela und der RBB”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.