Die beste Kamera zum Filmen

Neue Kamera Titel

Der ideale Nachfolger für die EOS 600D

Unsere Canon EOS 600D kommt in die Jahre und wird irgendwann ersetzt werden müssen. Zwar haben wir für unsere jüngeren Filmemacher gerade eine Sony FDR AX33 zugelegt, aber an die Qualität und Gestaltungsmöglichkeiten der 600D kommt diese nicht heran. Wir brauchen also für die ernsthafteren Kameraleute Ersatz.

Was kommt da in Frage?

EOS 600D Nachfolger - unsere Wünsche

Unsere Vorgaben und Wünsche:

  • Wir machen Videos. Reine Foto-Features spielen für uns fast keine Rolle.
  • Wir möchten einen Schritt nach vorn machen. Die Kamera sollte beim Filmen einen qualitativen Schritt nach vorn machen. In keinem Bereich sollte die Cam einen Rückschritt gegenüber der EOS 600D bedeuten.
  • Wir haben etwas gespart. Wir schauen uns alles bis ca. 2500€ an.
  • Wir möchten unsere Canon-Objektivsammlung weiterverwenden können.

Welche Features sind für uns wichtig oder wünschenswert?

  • Weitwinkelbereich: Unser 11mm-16mm-Objektiv kommt regelmäßig zum Einsatz. Kameras ohne Wechselobjektive müssen sich daran messen. Für noch mehr Weitwinkel wäre Vollformat wünschenswert.

  • Video-Auflösung: Unter 1920×1080 bei 25fps geht gar nichts. Eigentlich wollen wir mindestens 4K bei 25p. Wünschenswert wären 4K bei 50p und höhere fps bei kleineren Auflösungen für Zeitlupenaufnahmen.

  • Lichtempfindlichkeit: Licht ist immer zu wenig und Scheinwerfer sind teuer. Daher ist hohe Lichtempfindlichkeit bei geringem Rauschen wichtig. Auch das spricht wieder für eine Vollformat-Kamera. Bei der Lichtempfindlichkeit orientieren wir uns an den Werten von DxOMark.

  • Video-Qualität: Damit Chroma-Keying und Color-Grading gute Ergebnisse liefern, wären verlustfreie Codes, oder wenigstens verlustbehaftetes 4:2:2 mit 10 Bit Farbauflösung wünschenswert.

  • Display: Klapp- und schwenkbar muss es sein. Touch sollte es haben. Fokus-Peaking ist nahezu ein Muss.

  • Robustheit: Wir filmen oft draußen. Spritzwasser- und Staubschutz wären sehr schön.

  • Video-Features: interne ND-Filter oder Aufzeichnung in log wären nett. Ein hdmi-Anschluss für einen externen Monitor sollte sein. XLR-Eingänge mit Phantomspeisung sind nice-to-have. Ein externes Display über WLAN würde Arbeiten am Kran erleichtern

  • Tiefenschärfe: Wir möchten mit Tiefenschärfe spielen. APS-C oder zur Not ein MFT-Sensor stellt also das Mindestmaß dar. Ein Vollformatsensor wäre wieder wünschenswert.

  • Automatik: Auch im Video-Modus brauchbare Belichtungsprogramme (Blendenautomatik) und Autofokus wären schön

Anmerkungen:

Die Pfeile vergleichen das darauf folgende Feature aus unserer Sicht mit der Canon EOS 600D.
Nicht-EF-Bajonette werden abgewertet, weil sie uns zu einem Objektivwechsel oder einer Konverterlösung zwingen würden.
Bei den Frameraten geben wir vorzugsweise die europäischen PAL-Raten an, also 25 fps, 50 fps usw., weil wir unsere Filme auf DVD brennen möchten.

Als Anhaltspunkt für die Bild-Qualität des Kamera-Sensors orientieren wir uns am DxOMark Overall Score. Die 600D hat dort einen Wert von 65 (mehr ist besser).

EOS 600D Nachfolger: Die Kandidaten

DSLR's mit APS-C-Sensor

Vollformatkameras ohne 4K

Spiegellose Cams mit APS-C oder MFT-Sensor

Weitere Kameras

Alles in Allem

Für den dreifachen Preis unserer 600D und vier Jahren zusätzlicher Entwicklungszeit hätten wir uns mehr erwartet. Keine der für uns bezahlbaren Kameras bietet 4K und Vollformat in einem Gehäuse. Immerhin haben alle Kandidaten (zum Teil sehr viel) bessere Werte im DxOMark. Uns bleibt wohl nichts weiter übrig, als die gute alte 600D schonend zu behandeln und zu hoffen, dass im kommenden Jahr video-freundlichere Kameras in diesem Preissegment auf den Markt kommen.

Sollte doch kurzfristig eine Neuanschaffung notwendig werden, würde unsere Entscheidung wohl zwischen EOS M3, der GH4 oder der Alpha 6300 fallen.

Falls Ihr interessante Infos habt, die wir übersehen haben, freuen wir uns über einen Kommentar oder eine Email.

Anmerkungen

Die Inhalte dieser Seite sind unsere persönlichen Erfahrungen, Kenntnisse und Einschätzungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Insbesondere zu Fragen der Sicherheit bitte immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Für Schäden, die aus der Lektüre dieser Seite entstehen können wir keine Haftung übernehmen. Für alle Hinweise und Korrekturen sind wir dankbar.

One Reply to “Die beste Kamera zum Filmen”

  1. Super Liste! Danke für eure ausführliche Recherche und die übersichtliche Veröffentlichung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.